stromee Mitarbeiter: Harriets 3 Buchtipps

Veröffentlicht am8/9/2022

Lesezeit3 min

die Bienen sterben

Bienensterben bis kreativ Kochen

Gute Bücher gibt es viele, über alles und jeden. Deshalb habe ich hier meine persönlichen Lieblingsbücher zu den Themen Nachhaltigkeit und Klimawandel zusammengestellt.

1. Die Geschichte der Bienen

Der Titel verrät es ja schon ein wenig, es geht um Bienen - bzw. um das Bienensterben, das in den letzten Jahren ein wiederkehrendes Thema in den Medien ist. Die Autorin Maja Lunde kombiniert in ihrem Roman 3 Geschichten, aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft an verschiedenen Orten. Verbindendes Element sind die Bienen: 

 

der Biologe William hat im England des 19. Jahrhundert die Idee zu einem völlig neuartigen Bienenstock. Doch jedes Mal, wenn er glaubt, den Durchbruch geschafft zu haben, gibt es bereits einen Forscher, der ihm zuvorgekommen ist… 

 

Imker George in den USA im Jahre 2007 erlebt mit, wie die Bienen aus unserer Welt verschwinden. Er durchlebt die Folgen des Colony Collapse Disorder - des Bienensterbens -  etwa wie wegen des Rückgangs der Futterpflanzen die Fleischproduktion reduziert wird und die Menschheit auf eine Nahrungsmittelkrise zusteuert.

 

Im Jahre 2098 schließlich haben sogenannte Bestäuberinnen wie Tao in China die Arbeit der Bienen übernommen und bestäuben Bäume von Hand. Doch eines Tages verschwindet ihr kleiner Sohn Wei Wen nach einem Unfall mit einer Biene, die es eigentlich längst nicht mehr geben sollte. 

 

Dystopische Romane lese ich gerne, aber selten, weil sie definitiv nichts Leichtes für Zwischendurch sind, sondern Bücher, mit denen man sich beschäftigt. So ist es auch mit der Geschichte der Bienen. Man merkt dem Roman an, dass er super recherchiert ist, die Autorin beschreibt sehr detailreich und die Geschichte ist schon fast ein wenig zu nah an der Realität. Auf jeden Fall ein Buch, das (zumindest mich) zum Nachdenken anregt und uns zeigt, dass spätestens jetzt der Zeitpunkt gekommen ist, um zu reagieren.

 

 

 

 

2. 42 Grad

Waldbrände aufgrund des Klimawandels

Ein Jahrhundertsommer in Deutschland sorgt für Freude, bis die ersten Flüsse austrocknen und sich die Waldbrände häufen. Bald steht eine Wasserknappheit in Europa an.

 

Im Buch werden über unterschiedliche Personen verschiedene Handlungsstränge verfolgt, die langsam zusammenlaufen: 

Florian, der ehrenamtlich die Einsätze bei Waldbränden unterstützt.

Kerstin, die durch die Wasserknappheit gezwungen ist, mit ihren Kindern ihr Zuhause zu verlassen.

Noah, ein Experte für Wasserbau, der aufgrund der Ereignisse zu einem Einsatz gerufen wird.

Elsa, eine Datenanalystin, die von Anfang an vor den Folgen der Hitze warnt.

Julius, ein Hydrologe, der der anhaltenden Hitze ebenfalls kritisch gegenübersteht.

 

Das Thema ist aktueller denn je, und der Autor bringt das Katastrophen-Szenario meiner Meinung nach sehr gut und beängstigend anschaulich rüber. 

Für meinen Geschmack bleiben die Charaktere etwas zu oberflächlich und die Handlungen waren ab und zu etwas übertrieben - ist aber bei einem Thriller auch nicht unbedingt ungewöhnlich.

 

Mich hat 42 Grad einfach von der aktuellen Umweltthematik her angesprochen. In dem Bereich ist es gut ausgearbeitet und recherchiert und macht einmal mehr deutlich, warum wir alle am besten heute noch beim Klimawandel aktiv werden sollten. 

 

 

 

 

3. Zero Waste Küche

Zero waste cooking

Nach der deprimierenden Endzeit-Lektüre zum Schluss ein Buch, das Spaß macht, mit dem man sich ein gutes Gewissen kocht und gleichzeitig sein Leben nachhaltiger gestaltet: die Zero Waste Küche.

 

Ein Koch- und Infobuch für alle, denen es auch so wie mir geht. Ich versuche zwar, darauf zu achten möglichst bewusst einzukaufen, es finden sich aber trotzdem immer mal wieder Reste im Kühlschrank oder halb vertrocknetes Brot in der Brotdose.

Was macht man damit? Zero Waste Küche macht es vor, mit leckeren Rezepten zum Nachkochen.

 

Was ich an dem Buch super ansprechend fand, war, dass es zusätzlich eine Menge Infos zur Lagerung, Verwertung und Saisonalität verschiedener Produkte gibt. Und natürlich eine Reihe nützlicher Einkaufstipps. Schon mehr ein Nachschlagewerk als “nur” ein Kochbuch. 

 

Und vor allem: bei der Fülle an Tricks und Tipps ist eigentlich für jeden was zum Nachmachen dabei. 

Was ist dein Lieblingsbuch, wenn es um Klimawandel, Nachhaltigkeit oder Energiekrise geht? Schreib uns gerne auf Facebook oder Instagram deine persönlichen Buchtipps.

 

 

 

Du hast Lust auf meine Buchtipps bekommen? Die 3 vorgestellten Bücher und jede Menge mehr findet du Second Hand bei rebuy oder ähnlichen Anbietern.

Oder schau einfach mal bei deiner Stadtbücherei vorbei.